Freitag, 24. Februar 2012

Saphirblau - Liebe geht durch alle Zeiten

Zum Buch

Kerstin Gier

Gwendolin hatte noch keine Zeit alles zu Verarbeiten, steckt aber schon mittendrin im Theater. Sie hat völlig unerwartet das Zeitreise-Gen geerbt. Das, das eigentlich ihre Cousine haben sollte. Diese wäre auch vorbereitet gewesen. Nun wird Gwendolin halt mit Gideon zusammenarbeiten müssen. Die Beiden versuchen zusammen entweder das Blut aller bisherigen Zeitreisenden zu bekommen, oder den gestohlenen Chronografen zu finden. Den, den Lucy und Paul zusammen gestohlen haben. Warum die Beiden jedoch so gehandelt haben, weiss keiner.....

Fazit:

Liebevoll und weiterhin Detailgetreu nimmt die Geschichte weiter Fahrt auf, und führt den Leser in wunderschöne Szenerien und Landschaften. Stellt einem Fragen und bringt einem nebenbei zum Mitgrübeln. Hier lohnt es sich wirklich mal eine Fortsetzung weiter zu lesen, denn im Gegenteil zu vielen anderen, vergeht nicht so reichlich Zeit zwischen den Erzählungen sondern schliessen nahtlos an. Auch die Dialoge zwischen Gideon und Gwendolin sind schlagkräftig. Und wenn die Beiden es nicht so schaffen einem zum Schmunzeln zu bringen wird sicher der Wasserspeier Xemerius schaffen. Was es mit ihm auf sich hat: Selber lesen.