Donnerstag, 25. Juli 2013

Der Altmann ist Tod - Frau Freitag und Frau Krise ermitteln

Zum Buch Weder Frau Krise noch Frau Altmann können es glauben. Ihr Kollege Herr Altmann hatte einen Unfall. Er ist die Treppen hinunter gestürzt. Zumindest steht genau das in den Zeitungen an dem Morgen als auch der Rektor es verkündet. Nun ist es an den Lehrern es den Schülern mitzuteilen. Ein Teil der Schüler ist sogar erfreut. Bringt diese Neuigkeit doch den Schulschluss schon nach der 4. Stunde. Ein anderer Teil glaubt nicht an einen Unfall. So hat Herr Altmann doch den Ruf weg, sich wenigstens mit den Augen an den jungen Dingern zu erfreuen. Und nur mit den Augen? Wenn da etwas dran ist, wäre es ja gar nicht so abwegig, wenn es kein Unfall war. Doch wem ist der Mord zu zu trauen? Seiner jungen schwangeren Frau? Denn auch diese hat ein Geheimnis. Einigen seiner Schülerinnen, von denen er angetan war. Oder .... Und warum ist die Kollegin so komisch drauf? Sie hatte doch nicht auch etwas mit dem Altmann, oder doch? So rutschen Frau Krise und Frau Freitag in die Ermittlungarbeiten. Denn es kann doch kein Zufall sein... Ganz nebenbei wird auch ein anderes Verbrechen aufgeklärt. Welches? Und wer war der Mörder? Lest oder hört doch selber.... Meine Meinung: Ich kannte weder Frau Freitag noch Frau Krise. Die Bücher sind nicht unbedingt mein Genre. Daher kaufe ich sie mir halt nicht. Doch nutze ich BloggDeinBuch und Vorablesen gern um mich auch in anderen Genren um zu schauen. Und mich "weiterzubilden". So auch in dem Fall. Zudem hab ich dieses Mal auch den Schritt gewagt, und mir ein Hörbuch bestellt. Denn bisher habe ich nie ein Hörbuch gehabt. Als Kind bin ich bei Hörspielen immer eingeschlafen. Ausserdem hatte ich Schwierigkeiten mir vorzustellen, dass man 6 Stunden aufmerksam dabei bleiben kann. Während man andere Dinge erledigt Vielleicht spielen diese beiden Dinge eine Rolle, denn mich hat die Geschichte nicht so wirklich gefesselt. Ja ganz nett war sie... Jedoch bin ich mit den Gedanken oft abgeschweift. Es konnte mich nicht richtig halten. Schmunzeln musste ich schon das ein oder andere Mal. Denn natürlich gibt die Thematik schon den ein oder anderen Brennstoff her. Besonders wenn man bedenkt, dass die beiden Lehrerinnen eigentlich in einer Brennpunktschule arbeiten. Und oft recht genervt sind von ihren Schülern. Beide haben unterschiedlich Arten damit umzugehen. Frau Krise widmet sich in ihrer Freizeit dem Babysitting, und Frau Freitag... ist bereits von dieser Altersklasse angenervt. Doch scheint es für Beide ein Ereignis zu sein, fest zu stellen, was ihre alten Schüler so tun bzw getan haben. Denn während den Ermittlungen sind sie auf einer türkischen Hochzeit. Stellen fest, dass 2 Schüler im Polizeidienst sind. Und Ich danke BloggDeinBuch und dem ArgonVerlag. Denn jede Erfahrung ist besser als keine. :)