Montag, 22. April 2013

Hunter und Garcias neuer Fall - Chris Carter

Zum Buch Ein weiteres mal schickt Chris Carter seine Figuren Hunter und Garcia auf die Fährte eines schaurigen Serienkillers. Obwohl die Beiden eigentlich schon einiges erlebt haben, stehen sie vor einem Rätsel: Das erste Opfer ist Derek Nicholsen, ein anerkannter Richter, der bestialisch gefoltert und verstümmelt wurde. Neben der Leiche wird eine Skuptur aus Körperteilen gefunden, die niemand so schnell entschlüsseln kann. Nur durch Zufall entdecken die Ermittler die erste vorsichtige Spur. Jedoch ist eigenartig, dass sich der Mörder überhaupt die Arbeit gemacht hat, denn Derek Nicholsen hätte nicht mehr lange Zeit in seinem Leben gehabt. Rache??? Doch wer hätte einen Grund? Als kurze Zeit später ein Polizist auf ähnliche Weise getötet wird, liegt der Verdacht nah, es könnte jemand sein, der wegen den Beiden im Gefängnis sass..... Meine Meinung: Leser mit der Lust auf blutigen Thriller kommen hier wirklich ausgiebig in den Genuss, Hunter und Garcia auf ihrer Recherche zu begleiten. Ich finde, Chris Carter hat sich hier weiter gesteigert und kommt gut in Fahrt. Schön ist auch, dass man selbst lange mit raten kann, wer der Mörder ist. Auch wenn immer wieder eine Richtung gegeben wird.