Freitag, 19. April 2013

Der Nachtwandler

Sebastian Fitzek Zum Buch Als Leon Nader mit seiner Freundin in die neue Wohnung zieht, ist noch alles in Ordnung. eine tolle Wohnung in sehr guter Lage, aber unsagbar günstig. Nach kurzer Zeit jedoch ist nichts mehr wie es war. Leon schlafwandelt wieder. Und kann nicht mehr unterscheiden, ob er wach ist oder wandelt. Vor allem hat er Angst vor sich selber. Denn als seine Freundin auszieht, hat sie blaue Flecken, ist er gewaltätig? Er traut sich selbst nicht mehr und kommt auf die Idee sich selbst zu überprüfen. Eine Kamera und Aufnahmen auf dem Computer sollen helfen Licht ins dunkel zu bringen. Doch kann das wirklich so sein, wie es scheint.... Einfach selber lesen. Dieses Mal ist es ein typischer Fitzek. Verwirrend und spannend lenkt Fitzek diese Geschichte bis fast zum Schluß so, dass man selbst kaum bis gar nicht weiß, was überhaupt los ist. 4 von 5 Punkte vergebe ich gern hierfür