Donnerstag, 1. Dezember 2011

Ich.Darf.Nicht.Schlafen.

Zum Buch

S.J. Watson

Morgens aufwachen ohne Erinnerung an den letzten Tag, oder an den Vorletzten.... Jeden Tag aufs Neue festzustellen, dass man nicht mehr 20 ist. Dass man den Mann neben sich nicht erkennt. Dass man nicht weiss, wo man wohnt....

So ergeht es Chriss.

Christine Lucas steht jeden Morgen erneut auf, und stellt fest, dass sie keine Erinnerung hat. Der Mann neben ihr stellt sich immer wieder vor, als ihr Ehemann Ben. Immer wieder wird ihr ihr eigenes Leben erklärt. Ein Unfall hat ihr das Gedächtnis genommen. Sie kann nur noch alles nachvollziehen, was sich an einem Tag ereignet. Nur noch bis zu dem Zeitpunkt an dem sie einschläft. Und Christine weiss nichts davon, dass sich alles wiederholt. Bis Dr. Nash sie auch täglich anruft, und ihr immer wieder von ihrem Tagebuch erzählt. Und sie findet dieses auch jedesmal dort, wo er sagt. Sie schreibt fleißig alles auf. Und genauso wird es zur Routine das alles zu lesen.

Doch ganz langsam, jeden Tag aufs Neue stellt sie auch fest, dass irgendetwas nicht stimmt. Denn mit dem täglichem Tagebuchlesen, glaubt sie Erinnerungen zu haben. Jedoch an ganz andere Dinge, als ihr erzählt werden.

Fazit:

Man stelle sich vor, man kann den einen Tag nicht mit dem anderen verbinden. Man hat keine Erinnerungen an das Leben, an Kinder und Mann. Oder an irgendetwas sonst. Alles könnte so leicht sein. Leben aufs geratewohl. Und Verantwortung, ohne Verbindung... Aber kann man damit wirklich glücklich sein? Manch einem wird es so vorkommen. Aber auf Dauer?
Das Buch "Ich.darf.nicht.schlafen." ist keine aneinander Reihung einzelner Tage, oder vielleicht doch? Es scheint so etwas wie ein Tagebuch zu sein. Um die Geschichte miteinander zu verbinden. Denn man muss doch wissen, was geschehen ist!

Zum Teil ist die Story ein wenig flach, weil es sich ja immer wieder wiederholt. Doch steckt mehr dahinter, als es den Anschein macht. Ich.darf.nicht.schlafen ist alles in allem eine gute Lektüre. Von der man allerdings nicht zu viel erwarten darf.